Natasche Auenhammer zeigt “Und meine Augen trinken die Fülle des Lichts” im Das Heinz

Vernissage Freitag, 14.11. 18.30 Uhr
Ausstellung bis 30.12.2014  im Rahmen von Eyes-on

2014_Monat_Fotografie_Wien_02

Photoausstellung über die  Leichtigkeit des Sommers, die Sehnsucht der Idylle.

Auf den ersten Blick wirken sie wie impressionistische Gemälde, diese Fotografien von Natascha Auenhammer. Wie so oft in ihren Arbeiten wird der Betrachter aufgefordert, ein zweites Mal – genauer – hinzuschauen, um zu entdecken, was eigentlich dahintersteckt. Dann offenbart sich ein bezauberndes Land voller Licht, Sonne und Leichtigkeit, das rein fotografisch ohne digitale Bearbeitung entstanden ist und doch – oder deswegen? –  nicht ganz die Wirklichkeit widerspiegelt. Der Ästhetik verhaftet, bringen die Bilder den Sehenden  in eine gelassene, fröhliche, sommerlich südliche Stimmung, die die Künstlerin zum Anlass nimmt, sich den Titelsatz von Albert Camus zu „borgen“, der diesen Eindruck am besten zum Ausdruck bringt: „Und meine Augen trinken die Fülle des Lichts“. Man könnte es auch mit den Worten Konstantin Weckers folgendermaßen formulieren „Ich möchte am Abend mit Dir auf fremden Balkonen sitzen, das Licht wäre mollig und die Luft nicht mehr grell. Ich käme gut aus mit mir, und wir würden den Tag rausschwitzen. Dann könnt ich Dich lieben, eventuell. Und dann breit ich mich einfach aus in Dir, wir werden wesentlich, und dann leben wir.“  Und genau diese Emotionen werden frei, wenn man die malerischen und beinahe schon poetischen Fotografien von Natascha Auenhammer beschreiben möchte. Sie charakterisieren den Sommer schlechthin, das Glück, die Freiheit, Seligkeit, das Leben!

DAS HEINZ

Rudolfsplatz 12
1010 Wien.
Phone: 01- 532 03 78

Montag bis Freitag 11:30 bis 24:00
Samstag 18:00 bis 24:00

Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*